“Humor music” 😁 with #Flake | 🎵 #music #satire

RAMMSTEIN keyboardist FLAKE devotes this episode of his radio-eins podcast “Des Tastenfickers Podcast” to the smiling side of his guild and calls it “humor music”.

It’s good that we can quickly get an overview of what has happened so far.

Note: At 35:30 min. Flake mentions that the COMEDIAN HARMONISTS were banned by the Nazis in 1927. The formation existed 1928-1935.

Continue Reading

Neues Album BROTESTSONGS 🎸 🍞 – alle Plattform-Links 🖱 | #NeuesAlbum #NeueMusik #MusikFreitag

Hier im Blog gab’s schon einige Beiträge zum nigelnagelneuen Album BROTESTSONGS, das ab heute auf allen Plattformen und in allen Stores herumgeistert. 👻 Dank Songwhip kann man mittlerweile in schönen Übersichten alle Links auf einmal präsentieren – minimal ist es ein Login und ein bisschen Werbung anschauen oder -hören, und schon kommt die Musik frei digitalem Haus.

Und da fehlt noch Deezer:


https://www.deezer.com/de/album/180994352

 

Alle weiteren Infos zu den BROTESTSONGS gibt es hier.

Continue Reading

Das #Musikvideo mit #Katzen – zur besseren Übersicht 😺 🎞

musikvideos mit katze

Ein Song wie KATZE ERKENNEN erforderte tiefgehende Meditation und Recherche. So muss ich niemand vorenthalten, was an Referenzwerken vorhanden ist, wenn es um Katzen in Videos zu populärer Musik geht – eine Unterkategorie des notorischen Cat Content.

Beginnen wir vielleicht mit Kenneth Minor, wie harmlos und harmonisch er da doch in A SONG TO DREAM AWAY (STILL ME) korrespondiert mit einer Fellnase:

So ganz anders geht es weiter mit einem eher verstörenden neuen Beispiel: KUSCHELKÄTZCHEN SONG von O.P.H (Pullakong/Bonda/Dj Shifroc). Eine Artikulation an der Grenze des akustisch Verständlichen bewahrt uns vielleicht davor, zu tief in die Identifikation mit dem rappenden Gangsta zu verfallen.

Da springen wir doch schnell weiter zu Frittenbude und ihren BILDERN MIT KATZE, wo das Video quasi seine eigene Rezeptionsgeschichte erzählt.

Irgendwo zwischen Metal, Rap und und Punk stilisieren sich Moraffa als KATZEN HINTER GITTERN.

Erschöpft von zuviel visueller Information können wir uns hier abschließend dann noch der KATZENMUSIK von Michael Rother widmen, einer seligen Abmischung von 1979 aus der Sound-Werkstatt von Conny Plank. “Katzenmusik” nannte Rother 1983 ff. auch sein eigenes Tondstudio, in dem Pionierarbeit für elektronische Musik stattfand (siehe seine Bio).

Continue Reading

GRÜBELBACHs Single-Debüt mit der Debüt-Single KATZE ERKENNEN 😺 🎸 | #NeueSingle #MusikFreitag

katze erkennen cover

Nach nur wenigen eigenen Tönen bisher nun – tatatataaah – die erste Single von Konrad GRÜBELBACH auf dem jungen Traditionslabel GrübelSound: KATZE ERKENNEN.

Akustische Liedermacher-Gitarre trifft auf Anhäuche von Jazz und Folk. Wie wichtig es wirklich ist, die Katze zu erkennen, wird frühestens am Ende klar.

(Hier geht’s bei Interesse zur Pressemeldung auf dieser Website oder bei openPR.)

 

Continue Reading